Klimaneutraler Versand - ab 30€ kostenlos

Free shipping on orders over $75. Applies at checkout!

Unsere Vision

TRUESDAY ist die erste Deutsche Kaffeemarke mit True Price und eines der ersten Unternehmen, das die True-Price-Theorie in die Praxis umsetzt. Wir möchten ein Bewusstsein für diese neue Art des Wirtschaftens wecken und einen ganzheitlichen Nachhaltigkeitsstandard setzen. Unser Ziel ist es, Kaffee mit positivem Impact zu etablieren – einen Kaffee, der keine Schäden hinterlässt und Mensch und Natur mehr zurück gibt als ihnen genommen wurde. Der Austausch mit politischen Aktivist:innen, Wissenschaftler:innen, Unternehmen der Kaffeeindustrie und nicht zuletzt Kaffeetrinker:innen liegt uns am Herzen. Solange wir Coronabedingt keine öffentliche Begegnungsstätte für die Anwendung realer Preise haben, gebt uns bitte euer Feedback über soziale Netzwerke oder kontaktiert uns direkt unter: staytrue@truesday.coffee

Warum TRUESDAY?

Nachhaltigkeit bedeutet für uns: ganzheitlich und nachvollziehbar. Wir haben TRUESDAY gegründet, damit Kaffeeliebhaber:innen mit ehrlichem Genuss in den Tag starten können. Die Namensidee kam dem Gründer, Henning, an einem Dienstag. So wie der Dienstag nicht der erste Tag in der Woche ist, ist auch True Pricing nicht der erste Nachhaltigkeitsstandard. Zuerst gab es Bio- und Fairtrade-Zertifizierungen, die unser Bewusstsein für nachhaltigen Konsum geprägt haben. Nun gibt es mit dem True Price die Möglichkeit, reale Kosten für Mensch und Natur einzupreisen und soziale und ökologische Schäden langfristig zu reduzieren. Der True Price-Ansatz markiert einen nächsten Schritt, eine Weiterentwicklung, eine neue Chance: Es werden die versteckten Kosten einbezogen und offen gelegt, sodass sich Unternehmen nicht mehr zu Lasten ihrer Umwelt bereichern können und Verbraucher:innen zukunftssichere, faire Kaufentscheidungen treffen können. True Pricing beschreibt einen Neuanfang, wie nicht nur Unternehmen sondern auch wir als Gesellschaft Verantwortung für unser Handeln übernehmen. True Pricing bzw. True Cost Accounting kann nur ein weiterer wichtiger Schritt sein, um große Umweltschäden, wie den Klimawandel, aufzuhalten. Es ist noch nicht das Ende, auf dem wir uns ausruhen können – sonst hätten wir uns wahrscheinlich Satrueday genannt.

Henning Reiche

Henning ist Gründer und Geschäftsführer von TRUESDAY und betreibt seit 2012 ein Ausstellungscafé in Berlin-Mitte. Am liebsten trinkt er ehrlichen Americano aus der Siebträgermaschine. Bei einem Barista-Workshop im Frühjahr 2020 erfuhr er vom hohen Wasserverbrauch im Kaffeeanbau (pro Tasse werden im Schnitt 140 Liter verbraucht) und suchte nach Wegen, diesen zu verringern. Schnell wurde deutlich, dass Wasserverschmutzung im Kaffeeanbau sogar noch einen wesentlich höheren Schaden für unsere Umwelt verursacht als der Wasserverbrauch – also warum nicht auch gleich was dagegen tun? Und was ist mit der Bodenverunreinigung? Und dem Klimawandel? Puuuh, es würde ein gutes Team und enorm viel Knowhow brauchen, um alle versteckten Kosten des Kaffeeanbaus aufzudecken. Abwarten und Tee trinken war keine Option...

Shai Hoffmann

Shai ist Sozialunternehmer, Speaker, Aktivist und Dozent für Social Entrepreneurship an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin und unterstützt TRUESDAY als Mitglied im Advisory Board. Es ist Shai zu verdanken, dass aus einer Idee ein TRUESDAY wurde.

True Price™

Besonders freuen wir uns über die Zusammenarbeit mit der True Price Organisation. Das bereits 2012 gegründete Sozialunternehmen gilt als weltweit führend in der Analyse von ökologischen und sozialen Kosten und unterstützt TRUESDAY in der Bereitstellung von Daten. Die Impact-Analyse des Cauca Excelso basiert auf regionalen True-Price-Daten, die von der True Price Organisation sowie von Solidaridad erhoben wurden.

Futureproof Coffee Collective

Die FCC ist ein Zusammenschluss von ca. 20 niederländischen NGOs, Röstereien, Tradern und Sozialunternehmen, die sich als Vorreiter in der Kaffeebranche für True Price-Anwendungen einsetzen. Wir fühlen uns geehrt, als erstes internationales Mitglied an gemeinsamen Pilotprojekten mitzuwirken und Erfahrungen in diesem weltweit einzigartigen Expertengremium auszutauschen.

Eden Reforestation Projects

Für die Kompensation der Kosten für Luftverschmutzung und Klimawandel spenden wir an ERP. Pro verkauftem Kilogramm Röstkaffee werden 4 Mangrovenbäume in Madagascar gepflanzt. Das Non-Profit-Unternehmen beschäftigt lokale Dorfbewohner für Aufforstungsarbeiten und reduziert damit extreme Armut von Menschen, die direkt von Entwaldung betroffen sind.

Circular Coffee Fund/Progreso

Der CCF ist unsere Partnerorganisation für die Kompensation der übrigen ökologischer Kosten im Kaffeeanbau. Mit ihrer Hilfe unterstützen wir den Bau einer Bildungseinrichtung für nachhaltigen Kaffeeanbau auf der Argote Specialty Coffee-Farm in Kolumbien.

Search